Exif Untrasher FAQ

Im folgenden finden Sie Antworten auf einige der häufiger gestellten Fragen zu Exif Untrasher.

Exif Untrasher findet keine Fotos oder die gefunden Fotos sind beschädigt.

Meistens gibt Exif Untrasher eine gute Figur ab, aber eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Sollte Exif Untrasher keine Fotos wiederherstellen können oder sollten die Bilder Defekte (schwarze Bereiche, fehlerhafte Farben o.ä.) aufweisen, wäre es in jedem Fall empfehlenswert, eine oder mehrere dieser Alternativen auszuprobieren:

Keines dieser Programme habe ich aber jemals benutzt und kann daher keine weiteren Hinweise hierzu geben.

Exif Untrasher friert ein, sobald ich die Wiederherstellung starte

Die folgende Antwort bezieht sich ausschließlich auf Programmversionen vor 1.5

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Exif Untrasher eingefroren sei, weil Sie den so­ge­nann­ten »spinning beachball«-Cursor sehen oder Ihr Mac Ihnen erklärt, das Programm würde nicht mehr reagieren, ist dies wahrscheinlich nicht zutreffend. Exif Untrasher läuft in einem einzigen Thread und die Wie­der­her­stel­lung erfolgt innerhalb einer einzigen Methode – was in Kombination bedeutet, dass das Programm während der Wieder­herstellung auf keinerlei Events reagiert, stupide seiner Arbeit nachgeht und wirkt, als sei es eingefroren, auch wenn dies nicht der Fall ist. (Dies ist natürlich extrem unelegant, aber als ich das Programm vor ein paar Jahren geschrieben habe, war ich vermutlich zu faul, dies ›richtig‹ zu implementieren.)

Für Sie heißt das: Sie sollten Exif Untrasher viel Zeit zugestehen und am besten einfach abwarten. Je nach Datenmenge kann es einige Stunden, vielleicht auch (im Fall einer sehr großen Speicherkarte oder einer ganzen Festplatte) eine ganze Nacht dauern. Aber nahezu immer wird es seine Aufgabe ohne einen Absturz oder einen wirklichen Hänger abschließen.

Ich habe mit Exif Untrasher ein disk image erzeugt, aber es sind keine Fotos darauf.

Auf dem Disk Image sollen keine Fotos zu sehen sein. Das Image ist eine exakte (bytegenaue) Kopie des Kamera-Speichermediums, und da Sie auf dem Speichermedium selbst keine Bilder sehen, wäre es doch eigenartig, wenn Sie welche auf dem Image sähen, oder?

Die Erstellung des Images ist lediglich ein Zwischenschritt: wenn das Image fertig ist, wählen Sie in Exif Untrasher bitte die Option »Disk Image als Datenquelle«, wählen das Image und starten den Wiederherstellungsvorgang.

Kann Exif Untrasher Fotos von einer Karte retten, die mit neuen Bilder überschrieben wurde?

Daten, die wirklich überschrieben wurden, können nicht wiederhergestellt werden. Mit »wirklich« meine ich, dass häufig keine eigentlichen Daten verlorengehen, sondern das Wissen darüber, wo sich die Daten befinden. So wird etwa beim Formatieren einer Speicherkarte die Karte normalerweise nicht überschrieben, sondern lediglich das »Inhaltsverzeichnis« der Karte gelöscht. Dies bedeutet, dass die Daten nach wie vor vorhanden sind, man sie aber suchen muss – und dies ist genau das, was Exif Untrasher tut. (Übrigens ist das auch der Grund, warum die meisten neueren Kameras neben dem normalen Formatieren auch eine »sichere« Formatierung angebieten: um sicherzugehen, dass diese Fotos tatsächlich physisch nicht mehr existieren.) Aber selbst wenn Sie neue Bilder aufgenommen haben, muss dies nicht notwendigerweise das Todesurteil für Ihre alten sein: man kann nie vorhersehen, wo neue Aufnahmen auf einer Speicherkarte abgelegt werden, und es kann daher durchaus sein, dass die Bilder, die Sie gerne retten würden, sich zufällig in einem Winkel der Speicherkarte befinden, in dem seither nichts anderes mehr gespeichert wurde.

Mit welchen Kamera-Modellen funktioniert Exif Untrasher?

Prinzipiell mit allen Geräten, die den Exif-Standard unterstützen, was in der Praxis mehr oder weniger gleichbedeutend ist mit: alle Kameras, Smartphones und Tablets. Benutzer haben mir von erfolgreicher Nutzung mit Geräten von Apple, Asus, Canon, Fuji, Kodak, Minolta, Nikon, Sanyo, Sony und anderen Herstellern berichtet.

Kann Exif Untrasher Fotos von Festplatten retten?

Ja. Exif Untrasher interessiert sich nicht dafür, ob das gewählte Medium eine Festplatte ist, eine SD-Karte, ein USB-Stick oder irgendetwas anderes. Es muss sich lediglich um ein lokales (nicht über ein Netzwerk verbundenes) Laufwerk handeln, das aktiviert ist. Es gibt lediglich eine Einschränkung: Die Festplatte bzw. Partition, von der das System gestartet ist, kann nicht gewählt werden. Befinden sich die zu rettenden Bilder auf Ihrer System-Festplatte, müssen Sie von einem anderen System starten, das sich z.B. auf einer externen Festplatte befindet. Darüber hinaus benötigen Sie angesichts heutiger Festplatten-Größen eine Menge freien Platz, um den Klon der Festplatte zu sichern, auf welcher sich die Bilder befinden.

Kann Exif Untrasher auch Filme wieder herstellen?

Nein. Mit Digitalkameras aufgenommen Filme (egal, in welchem Format) können nicht wiederhergestellt werden und es ist auch nicht geplant, dies möglich zu machen.

Manuelles Erzeugen eines Disk Images

Manchmal scheitert Exif Untrasher an der Aufgabe, einen »Klon« des Kamera-Speichermediums zu erstellen. (Exif Untrasher arbeitet niemals direkt mit dem Speichermedium der Kamera, sondern legt eine eine bytegenaue Kopie davon an.) In diesen sowie weiteren speziellen Fällen (z.B. bei manchen Ricoh-Kameras, s.u.) kann man den »Klon« (ein Disk Image) auch von Hand anlegen. Dazu befolgen Sie diese Schritte:

  • Speichermedium mounten (d.h.: es muss auf dem Mac als Laufwerk erscheinen), sofern nicht bereits geschehen. Sollte der Finder das Mounten verweigern und Ihnen die Wahl zwischen Auswerfen, Ignorieren und Formatieren des Mediums lassen, wählen Sie bitte das Ignorieren.
  • Festplattendienstprogramm starten (im Ordner »Dienstprogramme«)
  • Links in der Auflistung der Laufwerke die Kamera auswählen
  • Menü »Ablage« ➔ »Neu« ➔ »Image von ›…‹« auswählen, wobei »…« ein etwas kryptisch aussehender Name wie etwa »disk2« ist.
  • Im Speichern-Dialog die Option »Nur lesen« sowie keine Verschlüsselung auswählen und an einem beliebigen Ort speichern.
  • Wenn das Disk Image fertig ist, können Sie es aus Exif Untrasher heraus öffnen und hoffentlich ggf. darauf befindliche Bilder retten.